Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

§ 1 Geltungsbereich

Der Webshop -  http://www.vipurel.com/Shop - wird von der VIPUREL GmbH betrieben, welche durch ihren Geschäftsführer Heinz Walter Hinrichs, Hienlohestrasse 24, in 83624 Otterfing, vertreten wird. Die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle mit der VIPUREL GmbH geschlossenen Verträge über den Erwerb und die Lieferung der Ware aus dem Webshop unabhängig von dem verwendeten Fernkommunikationsmittel. Änderungen dieser AGB bleiben vorbehalten. Solche werden durch die Bereitstellung auf der Internetseite bekannt gegeben. Abweichende Bedingungen des Bestellers erkennt VIPUREL nicht an, es sei denn, VIPUREL hätte ausdrücklich schriftlich ihrer zugestimmt.

§ 2 Bestellvorgang

In dem Webshop der VIPUREL GmbH kann der Kunde Waren auswählen und bestellen. Die Beschreibung zu den jeweiligen Waren erhält der Kunde nach Anklicken des jeweiligen Warenbildes.

Der Kunde hat die Möglichkeit, die von ihm ausgewählten Waren in einen virtuellen Warenkorb zu legen. Alle ausgewählten Waren werden in diesem Warenkorb gesammelt.

Um den Bestellvorgang fortsetzen zu können, muss der Kunde die Schaltfläche „Zur Kasse“ anklicken. Dadurch gelangt er zu der virtuellen Kasse des Webshops.

Bevor der Kunde ein verbindliches Angebot gegenüber der VIPUREL GmbH abgeben kann, muss er seine persönlichen Daten eingeben und AGB sowie Rückgabebelehrung akzeptieren.

Im Einzelnen:
Der Kunde muss sich zunächst anmelden. Eine Anmeldung kann mit oder ohne Registrierung erfolgen. Der Kunde hat die Möglichkeit sich mit Hilfe eines Passwortes zu registrieren, um bei späteren Bestellungen keine nochmaligen Adresseingaben vornehmen zu müssen. In der Übersicht „Adresse“ muss der Kunde sämtliche Pflichtfelder ausfüllen. Der Kunde kann sodann auswählen, ob die Ware an die vorstehende oder an eine abweichende Adresse versandt werden soll. Danach gelangt der Kunde zur Übersicht „Zahlungsart“. Hier hat der Kunde eine Auswahl der gewünschten Zahlungsart – Vorkasse oder Kreditkarte - zu treffen. Schließlich wird dem Kunden eine Übersicht der bestellten Artikel, der anfallenden Kosten sowie der hinterlegten Adressen und der Zahlungsart angezeigt. Hier erhält der Kunde nochmals die Möglichkeit, seine Bestellung auf ihre Richtigkeit hin zu kontrollieren und diese erforderlichenfalls zu ändern. Der Kunde muss durch Anklicken anzeigen, dass er mit den AGB einverstanden ist,  die  Widerrufsbelehrung zur Kenntnis genommen hat und ob er den kostenlosen Newsletter abonnieren möchte. Erst jetzt kann der Kunde durch Anklicken der Schaltfläche „Zahlungspflichtig bestellen“ ein verbindliches Angebot gegenüber der VIPUREL GmbH abgeben. Sodann erhält der Kunde eine Bestellbestätigung per E-Mail in der die Daten seiner Bestellung noch einmal aufgeführt werden.

§ 3 Zustandekommen des Vertrages

Die Warenpräsentation im Webshop der VIPUREL GmbH stellt eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden dar Waren zu bestellen.

Mit Anklicken der Schaltfläche „Zahlungspflichtig bestellen“ gibt der Kunde ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab. Der VIPUREL GmbH steht es frei, Online-Bestellungen nicht anzunehmen. Die Entscheidung darüber liegt in freiem Ermessen der VIPUREL GmbH. Sofern eine Online-Bestellung nicht ausgeführt wird, teilt die VIPUREL GmbH dem Kunden dies unverzüglich mit.

Der Kaufvertrag zwischen der Verkäuferin und dem Besteller kommt erst durch eine Annahmeerklärung der Verkäuferin zustande. Diese erfolgt zum früheren der beiden Termine - entweder Zusendung der Ware oder Zusendung einer Versandbestätigung per E-Mail. Der Kunde erhält unmittelbar nach Aufgabe seiner Bestellung eine Bestellbestätigung per E-Mail. Beachten Sie, dass die Bestätigung über den Eingang Ihrer Bestellung keine Annahmeerklärung im zuvor genannten Sinne darstellt. Technische und gestalterische Abweichungen von Beschreibungen und Angaben in Prospekten oder auf dieser Website im Zuge des technischen Fortschritts bleiben vorbehalten, ohne dass der Kunde daraus Rechte ableiten könnte. Angaben über unsere Produkte erfolgen näherungsweise innerhalb der lebensmittelrechtlichen Toleranzgrenzen. Sie sind keine garantierte Beschaffenheit, es sei denn die Garantie erfolgt ausdrücklich und schriftlich. Die VIPUREL GmbH bietet keine Produkte zum Kauf durch Minderjährige an. Auch unsere Produkte für Kinder können nur von Erwachsenen gekauft werden. Bitte beachten Sie, dass wir über die Webseiten der VIPUREL GmbH sämtliche Produkte nur in haushaltsüblichen Mengen verkaufen. Dies bezieht sich sowohl auf die Anzahl der bestellten Produkte im Rahmen einer Bestellung als auch auf die Aufgabe mehrerer Bestellungen desselben Produkts bei denen die einzelnen Bestellungen eine haushaltsübliche Menge umfassen.

§ 4 Preise

Es gelten die zum Zeitpunkt der Bestellung angegebenen Preise im Webshop. Alle Preisen enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer, jedoch nicht die Versandkosten. Die Versandkosten richten sich nach Ziffer 6.

§ 5 Zahlung, Fälligkeit und Verzug

Die Bezahlung der Waren kann per Vorkasse erfolgen, individuell vereinbart auch per Rechnung. Bei Bezahlung per Vorauskasse hat der Besteller den vollen Rechnungsbetrag unter Angabe des Verwendungszwecks innerhalb von zehn Kalendertagen nach Bestelleingang auf das Konto der Verkäuferin zu überweisen. Die Verkäuferin reserviert den Kaufgegenstand für einen Zeitraum von zehn Kalendertagen. Erfolgt keine Zahlung per Vorkasse, so wird von der VIPUREL GmbH kein Versand vorgenommen. Soweit ein Zahlungsdienst in Anspruch genommen wird gelten dessen Bestimmungen. Die VIPUREL GmbH behält sich das Recht vor, im Einzelfall bestimmte Zahlarten auszuschließen. Kommt der Besteller in Zahlungsverzug, so ist die VIPUREL GmbH berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5 % über dem von der Europäischen Zentralbank bekannt gegebenen Basiszinssatz p.a. zu fordern. Falls die VIPUREL GmbH ein höherer Verzugsschaden nachweisbar entstanden ist, ist die VIPUREL GmbH berechtigt, diesen geltend zu machen.

§ 6 Versandkosten

Die Versandkosten werden dem Kunden in der Bestellübersicht und bei Anklicken der Schaltfläche „Lieferbedingungen“ mitgeteilt.

§ 7 Zölle Steuern und Gebühren

Bei Lieferungen in das Nicht-EU Ausland fallen zusätzliche Zölle, Steuern und Gebühren an. Die VIPUREL GmbH kann diese deshalb nicht vornehmen.

§ 8 Rückgaberecht

- Beginn der Widerrufsbelehrung -

Widerrufsrecht

Sie können die erhaltene Ware ohne Angabe von Gründen innerhalb von 14 Tagen durch Rücksendung der Ware zurückgeben. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform (z.B. als Brief, Fax, E-Mail), jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Abs.1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Nur bei nicht paketversandfähiger Ware (z.B. sperrigen Gütern) können Sie die Rückgabe auch durch Rücknahmeverlangen in Textform erklären. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung der Ware oder des Rücknahmeverlangens. In jedem Fall erfolgt die Rücksendung auf Kosten und Gefahr der VIPUREL GmbH.

Die Rücksendung oder das Rücknahmeverlangen hat zu erfolgen an:

Per Post:

Per Email:

Per Warenrücksendung:

VIPUREL GmbH 
Retourenservice 
Postfach 10 11 63 
80085 München 
Deutschland

retourenservice@vipurel.com

Fa. SLT c/o Vipurel 
Retourenservice 
Hienlohestr. 24 
83624 Otterfing 
Deutschland

Rückgabefolgen:

Im Falle einer wirksamen Rückgabe sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und gegebenenfalls gezogene Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) herauszugeben. Bei einer Verschlechterung der Sache und für Nutzungen, die nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand herausgegeben werden können, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter „Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise“ versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung der Ware oder des Rücknahmeverlangens, für uns mit dem Empfang.

- Ende der Widerrufsbelehrung –

§ 9 Ausschluss des Rückgaberechtes

Das Rückgaberecht nach Ziffer 8. ist dann ausgeschlossen, wenn die gelieferten Produkte von Ihnen entsiegelt worden sind.

§ 10 Lieferung

Die Auslieferung der bestellten Waren erfolgt grundsätzlich durch den Paketdienst DHL.

Für den Fall, dass nicht alle bestellten Produkte vorrätig sind, ist die VIPUREL GmbH zu Teillieferungen auf seine Kosten berechtigt, soweit dies für den Kunden zumutbar ist. Sollte die vom Kunden bestellte Ware nicht mehr lieferbar sein, weil diese nicht mehr vorrätig ist, behält sich die VIPUREL GmbH das Recht vor, die Bestellung nicht auszuführen und von einer etwaigen Lieferverpflichtung zurückzutreten. Etwa geleistete Zahlungen werden dem Kunden unverzüglich zurückerstattet.

Kann die bestellte Ware wiederholt nicht zugestellt werden (drei Zustellversuche), ist die VIPUREL GmbH berechtigt vom Vertrag zurücktreten. Etwa geleistete Zahlungen werden dem Kunden unverzüglich zurückerstattet. Soweit eine Lieferung an den Besteller nicht möglich ist, weil der Besteller nicht unter der von ihm angegebenen Lieferadresse angetroffen wird und die Sendung auch nicht im entsprechenden Lagerzeitraum abholt, obwohl der Lieferzeitpunkt dem Besteller mit angemessener Frist angekündigt wurde, trägt der Besteller die Kosten für die erfolglose Anlieferung.

§ 11 Eigentumsvorbehalt

Die von uns gelieferten Produkte bleiben bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum (Vorbehaltsware).

§ 12 Gewährleistung, Mängelhaftung

Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsvorschriften.

Sollten gelieferte Artikel offensichtliche Material- oder Herstellungsfehler aufweisen, wozu auch Transportschäden zählen, so hat der Kunde diese sofort gegenüber der VIPUREL GmbH oder dem Mitarbeiter von DHL, der die Artikel anliefert, zu reklamieren.

Die Versäumung dieser Rüge hat allerdings für die gesetzlichen Gewährleistungsansprüche des Kunden keinerlei Bedeutung. Diese gelten uneingeschränkt fort. Die Abtretung dieser Ansprüche des Bestellers ist ausgeschlossen. Die Verjährungsfrist beträgt vierundzwanzig Monate, gerechnet ab Lieferung. Unsere Haftung, gleich aus welchem Rechtsgrund, beschränkt sich auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit, für einen Mangel nach Übernahme einer Garantie für die Beschaffenheit des Produktes und bei arglistig verschwiegenen Mängeln. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz und lebensmittelrechtlichen Vorschriften bleibt unberührt. Soweit die Haftung der VIPUREL GmbH ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen.

§ 13 Aufrechnung, Zurückbehaltung, Abtretung, Verpfändung

Die Aufrechnung seitens des Kunden ist ausgeschlossen, es sei denn die Gegenforderung des Kunden ist unstreitig oder rechtskräftig festgestellt. Zurückbehaltungsrechte des Kunden aus anderen Verträgen sind ausgeschlossen. Die VIPUREL GmbH behält sich das Recht vor, seine im Zusammenhang mit Warenlieferungen entstandenen fälligen Kaufpreisforderungen einschließlich der Versandkosten an Dritte abzutreten. Ebenfalls behält sich die VIPUREL GmbH das Recht vor, fällige Forderungen vorstehender Art an Dritte zu verpfänden.

§ 14 Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von persönlichen Informationen und Daten

Informationen, die wir vom Kunden bekommen helfen uns das Einkaufserlebnis bei uns individuell zu gestalten und stetig zu verbessern. Wir nutzen diese Informationen für die Abwicklung von Bestellungen, die Lieferung von Waren und das Erbringen von Dienstleistungen sowie die Abwicklung der Zahlung. Sofern der Kunde zustimmt einen Newsletter erhalten zu wollen, verwenden wir diese Informationen auch, um mit Ihm über Produkte, Dienstleistungen und über Marketingangebote zu kommunizieren sowie dazu, unsere Datensätze zu aktualisieren und das Kundenkonto bei uns zu unterhalten und zu pflegen. Wir nutzen Kundeninformationen auch dazu einem Missbrauch unserer Website vorzubeugen oder einen zu entdecken oder Dritten die Durchführung technischer, logistischer oder anderer Dienstleistungen in unserem Auftrag zu ermöglichen.

Weitere Informationen über Art, Umfang, Ort und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der für die Ausführung von Bestellungen erforderlichen personenbezogenen Daten durch uns befinden sich in der Datenschutzerklärung.

§ 15 Schlussbestimmungen

Die Vertragssprache ist deutsch. Es gilt deutsches Recht ohne die Verweisungsnormen des internationalen Privatrechts und unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

§ 16 Impressum

VIPUREL GmbH (Sitz: München / Registergericht: Amtsgericht München, HRB 177476) Geschäftsführer ist: Herr Heinz Walter Hinrichs

Postanschrift: VIPUREL GmbH , Postfach 101163 , in 80085 München 
E: info@vipurel.com 
T: 089 18931390
F: 089 189313919
Umsatzsteuer-Ident-Nummer: DE 265439209 
URL: http://www.vipurel.com

Der Server für diese Webseiten befindet sich in Jena, Bundesrepublik Deutschland. Herausgegeben von Vipurel GmbH, München. Konzeption und Umsetzung: Vipurel GmbH, München